Whatsapp

Belangloses verschwindet von selbst

Der Messenger bekommt eine neue Funktion: Ablaufende Nachrichten werden nach sieben Tagen gelöscht.

21.11.2020

Von -

Whatsapp bekommt eine neue Funktion. Foto: Andrea Warnecke/dpa

-. „Das meiste von dem , was wir senden, muss keine Ewigkeit überdauern.“ Mit dieser Feststellung hat Whatsapp eine neue Funktion vorgestellt. Das Feature nennt sich „ablaufende Nachrichten“ und ermöglicht es dem Absender zu bestimmen, dass eine von ihm neu gesendete Nachricht nach Ablauf von sieben Tagen wieder aus einem Chat verschwindet. Bei anderen Messengern heißen solche Features – etwas martialischer – oft „selbstzerstörende Nachrichten“.

Belangloses und Unüberlegtes tilgt sich damit automatisch aus einem Chat wie alles, was eine Halbwertszeit hat – etwa eine Einkaufliste oder „Bin gleich da! In einem persönlichen Chat kann jeder der beiden Teilnehmer ablaufende Nachrichten ein- oder ausschalten. In Gruppen bleibt dies den Administratoren vorbehalten. Das neue Feature soll im Laufe des Monats November auf allen Geräten verfügbar sein.

Aktiviert werden müssen ablaufende Nachrichten für jeden Chat einzeln. Im jeweiligen Chat tippt man auf den Namen des Kontakts, dann auf „Ablaufende Nachrichten“, dann auf „Weiter“ oder „Fortfahren“. Und schließlich wählt man „Ein“ aus.

Whatsapp rät aber strikt davon ab, die Funktion für Geheimnisse oder ähnliches zu nutzen. Darüber sollte man weiter nur mit Menschen kommunizieren, denen man vertraut. Grund dafür sei, dass man ablaufende Nachrichten vor ihrem Verschwinden jederzeit weiterleiten oder einen Screenshot davon machen könne – oder natürlich auch ein Foto – um sie zu speichern. Dazu kommt: Bei Antworten in Whatsapp wird die vorher gesendete Nachricht zitiert. Bei Antworten auf eine ablaufende Nachricht könne es sein, dass der zitierte Text eventuell auch nach sieben Tagen noch im Chat bleibt. Und: Wird eine ablaufende Nachricht an einen Chat weitergeleitet, in dem ablaufende Nachrichten ausgeschaltet sind, verschwindet die Nachricht dort nicht. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
21. November 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. November 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App