Rottenburg · Repair-Café

Beim Reparieren zugucken

Am Montag kamen wieder gut 30 Leute ins Rottenburger AWO-Heim, um kaputte Gegenstände kostenlos richten zu lassen – anstatt sie wegzuwerfen.

11.07.2019

Von Frank Rumpel

Die Kaffeemaschine ist gerade mal zweieinhalb Jahre alt. Aber: „Von einem Tag auf den anderen war die tot“, sagt Helga Findling. „Das wäre schon toll, wenn man’s reparieren könnte.“ Der 70-jährige Elektriker Wolfgang Diebold schaut sich die Maschine erst von allen Seiten an, greift dann zu einem langen Schraubenzieher. „Mal sehen“, sagt er.Bernhard Löffler hat eine Heckenschere dabei. Auch sie wo...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2019, 00:30 Uhr
Aktualisiert:
11. Juli 2019, 00:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2019, 00:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+