Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Beim Barte des Dänen
Ein religiöser Vollbart oder ein modischer? Die Entscheidung fällt oft schwer. Foto: ©lenetstan/Shutterstock.com
Glosse

Beim Barte des Dänen

Die Dänen, das zeigen Umfragen immer wieder, gehören zu den glücklichsten Völkern dieser Erde.

17.11.2017
  • GÜNTHER MARX

Ein großer Vorrat an Tuborg im Haus, der freie Blick aufs Meer und der gehisste Dannebrog, die rotweiße Nationalflagge, im Garten – Herz, was willst du mehr? Etwas irritieren mag in diesem Zusammenhang, dass das Land zugleich von großer Angst erfüllt ist. Was wird aus Dänemark, wenn die Muslime kommen?

Erschreckt hat sich jetzt der rechtspopulistische Kommunalpolitiker Henrik Thorup. Als der 71-Jährige kürzlich ein Krankenhaus aufsuchen musste, wurde er von einem vollbärtigen, südländisch aussehenden Arzt behandelt. Erfolgreich, wie man annehmen muss, sonst wäre es mit der politischen Karriere ja vorbei gewesen.

Dennoch machte sich Thorup nach dem schon durchgesetzen Bann von Burka und Niqab auch für ein Bartverbot stark. Kein Kniefall vor dem Islam! Die Parteifreunde applaudierten. Die jüngeren unter ihnen merkten freilich: Der Vorschlag könnte angesichts der vielen hippen Drei-Tage-Bärte im Wahlvolk durchaus nach hinten losgehen und schlugen feinsinnig eine Unterscheidung zwischen Bärten, die aus religiösen Motiven getragen werden, und modernen Vollbärten vor.

Klingt dennoch ein bisschen nach Inquisition und Gedankenpolizei. Thorup jedenfalls, der demnächst wiedergewählt werden will, hat erst mal einen Rückzieher gemacht. Günther Marx

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular