Tübingen

Bei allen bedanken

Der Erlös des Spendenlaufs der Tübinger Stadtwerke kam dieses Jahr dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter zu Gute, (Bericht vom 29. Juni).

11.07.2024

Von Nicole Doppstadt, Tübingen

Ich möchte mich an dieser Stelle für den Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) riesig bei allen Beteiligten für das grandiose Ergebnis des 15. SWT-Spendenlaufs am 28. Juni 2024 bedanken! Bei den Läufern, den Helfern, bei allen, die ihren Anteil aufgerundet haben und natürlich bei den Stadtwerken Tübingen.

Alleinerziehend kann man aus vielen Gründen werden; eine ungeplante Schwangerschaft, der Tod eines Partners oder eine gescheiterte Beziehung. Gerade bei Letzterem wird immer wieder eines deutlich: Schnell steht man vor zwei Scherbenhaufen, dem der gescheiterten Beziehung, aber auch dem einer gescheiterten Familienpolitik, die viel zu oft Kinder als ein Privatvergnügen derer, die es sich leisten können, betrachtet und nicht als einen elementaren Bestandteil einer lebendigen und funktionierenden Gesellschaft.

Hier Unterstützung zu bieten durch Beratung, Vernetzungsarbeit und nicht zuletzt politischer Lobbyarbeit in einem Land, dass es beispielsweise seit 2019 noch nicht geschafft hat, die EU-Richtlinie zur Familienstartzeit umzusetzen, grenzt an eine Mammutaufgabe.

Viele dieser Aufgaben tragen in einem Verein ehrenamtlich Tätige, nicht selten neben ihrem fordernden Alltag als alleinerziehendes Elternteil.

Zum Artikel

Erstellt:
11.07.2024, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 32sec
zuletzt aktualisiert: 11.07.2024, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport