Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Börstingen

Bei Glatteis zu schnell bergab

Nicht angepasste Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Freitagmorgen zwischen Bierlingen und Börstingen.

01.12.2017

Von ing

Symbolbild: Thaut Images - Fotolia.com

Eine 22-Jährige fuhr mit ihrem VW Polo kurz nach sechs Uhr auf der K 6941 von Bierlingen ins Tal hinunter. Auf eisglatter und teilweise schneebedeckter Fahrbahn kam sie in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie frontal mit dem VW Caddy einer 30-Jährigen.

Letztere vergaß anschließend, die Handbremse ihres Autos anzuziehen, so dass sich der Caddy in Bewegung setzte. Der Wagen rollte zirka 65 Meter rückwärts, bis er vor einem Abhang stehenblieb.

Beide Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Autos mussten abgeschleppt werden, der Schaden beträgt laut Polizei rund 9000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2017, 17:49 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2017, 17:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2017, 17:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+