Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Punkrock

Beatsteaks vielfältig und druckvoll

Nach drei Jahren stellt die Berliner Band ein neues Album vor: „Yours“ ist ein All-you-can-beat-Mix in Überlänge.

01.09.2017
  • CLAUDIA REICHERTER

Berlin. „All right, all my stoner friends out on the internet . . .“, beginnt Sänger Arnim Teutoburg-Weiß seine spätestens seit The Offspring in Punkrock-Kreisen durchaus nicht unübliche einleitende Ansprache an die Hörerschaft. Weiter kommt er nicht. Besser gesagt: Sollte er an diesem Punkt noch weiter sprechen, wäre es nicht mehr zu hören, denn da prügelt Thomas Götz schon auf die Felle ein, als hätte man ihn monatelang gewaltsam von seinem Schlagzeug separiert und die Sticks einzeln vor seinen Augen in der Mitte durchgebrochen.

Knallhart, ultraschnell und geradezu juvenil druckvoll legen die nun auch schon seit 22 Jahren punkrockenden Beatsteaks im Opener ihres neuen Doppelalbums „Yours“ (Epitaph/Warner) los. „Are you ready to give up?“, fragt Teutoburg-Weiß ein paar Takte weiter. Aufgeben? Nichts da. Die achte Platte der Berliner ist ein Hauptgewinn. Vielfältiger denn je, aber nicht beliebig, sondern in jedem Moment einfach und glasklar erkennbar das Werk der beliebtesten deutschen Punkrock-Band.

Das dreisprachige „Yours“ hat ein bisschen was von Weezer, von schwedischem Melodic-Punk, Grunge, NOFX – samt dem selbstironischen Hinweis in „Filthy Crime“, „wenn ihr in einer Band spielt, sollte es so klingen, als spieltet ihr alle den gleichen Song zur gleichen Zeit“. Gastsänger wie Chad Price (All), Françoise Cactus (Stereo Total), Farin Urlaub (Die Ärzte) und Deichkind auf der bereits vorab erschienene Single „L auf der Stirn“ bringen weitere Facetten rein. „Ponkywonky“ ist eine leise Gitarrenballade, „Sucker Punch“ knüppelhart, und der tanzbare Titeltrack „Yours“ hat, obgleich das komplexeste Stück dieses All-you-can-beat-Mixtapes, das Zeug dazu, „I Don't Care As Long As You Sing“ vom Thron des besten Beatsteaks-Hits zu stoßen .

Im zweiten der 21 Stücke, „40 Degrees“, heißt es programmatisch „I don't have the answer but I have a plan“. Eine Antwort wollten Teutoburg-Weiß, Götz, Gitarrist Bernd Kurtzke, Keyboarder Peter Baumann und Bassist Torsten Scholz also gar nicht suchen, als sie die vergangenen anderthalb Jahre mit Stammproduzent Moses Schneider und Gast-Mischer Peter Fox im Proberaum zugebracht haben. Sondern frei nach dem Slogan „nimm dir Zeit für Good Vibes“ einfach auch in schwierigen Zeiten mal wieder eine richtig gute Zeit haben. Das hat geklappt. Claudia Reicherter

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular