Tübingen / Brescia

Beate Gauß erschießt sich Gold bei EM

Die aus Reusten stammende Schützin Beate Gauß hat bei den Europameisterschaften in Brescia (Italien) die Goldmedaille im Luftgewehr-Teamwettbewerb gewonnen.

06.03.2011

Gauß siegte gemeinsam mit Sonja Pfeilschifter (Ismaning), die sich auch den Einzeltitel holte, und Barbara Lechner (Triftern). Das Trio stellte in diesem nichtolympischen Mannschafts-Wettbewerb mit 1192 Ringen den Europarekord ein. Hinter dem deutschen Team wurden die Schützinnen aus Kroatien mit 1186 Ringen Zweite, auf den dritten Rang kam Tschechien mit 1184 Ringen.

Im Einzelwettbewerb kam Gauß mit 396 Ringen beim Sieg von Pfeilschifter auf den neunten Rang. Sechste wurde Teamkollegin Lechner.

Bundestrainer Claus-Dieter Roth hatte heute allen Grund zur Freude: „Mit den Platzierungen kann ich äußerst zufrieden sein, wir konnten unseren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen und nach dem nervenaufreibenden Finale, das für uns so positiv ausgegangen ist mit dem Sieg von Sonja, kann ich nur sagen: Hut ab und Respekt vor den Mädels. Die Plätze eins, sechs und neun sprechen für sich.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2011, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. März 2011, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. März 2011, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+