Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Basketball

Bayern treffen auf Galatasary

Den Trostpreis ließ sich Bayern München im Dauerduell nicht nehmen. Zum Abschluss der Serie von vier Spielen gegen Alba Berlin in nur zehn Tagen schaltete der Vizemeister seinen Bundesliga-Konkurrenten im Eurocup aus und steht als letzter deutscher Basketball-Klub im Viertelfinale.

03.03.2016
  • SID

München. "Es ist ein gutes Gefühl, weil wir es uns auch verdient haben", sagte Nationalspieler Paul Zipser nach dem 84:75-Sieg im vorerst letzten Aufeinandertreffen mit Alba. Im Hinspiel bei den Berlinern hatte es in der Vorwoche ein seltenes Unentschieden (82:82) gegeben.

Die Bilanz der Miniserie sieht mit einer Niederlage auf dem Papier gut aus, unter dem Strich sind die Bayern dennoch der Verlierer. Durch das Weiterkommen im Eurocup und den Erfolg vom Sonntag in der Liga (96:65) war die vorherige Niederlage im Pokalfinale in eigener Halle nicht auszugleichen.

Alba hatte sich vor eineinhalb Wochen den ersten Titel der laufenden Saison geholt, international setzte sich an gleicher Stelle aber der Gastgeber durch. "Sie haben es heute wirklich verdient zu gewinnen. Ich wünsche dem FC Bayern alles Gute für die nächste Runde. Sie treffen jetzt auf einen harten Gegner", sagte Alba-Trainer Sasa Obradovic.

Die Münchner bekommen es bei ihrer ersten Viertelfinalteilnahme mit Galatasaray Istanbul zu tun, das Hinspiel findet am 15. oder 16. März zu Hause statt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular