Stuttgart/Berlin

Bayaz für Habeck als Finanzminister in Ampel-Koalition

Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz hat sich für seinen Parteikollegen und Grünen-Parteichef Robert Habeck als Bundesfinanzminister in der angestrebten Ampel-Koalition mit SPD und FDP ausgesprochen.

16.10.2021

Von dpa/lsw

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) kommt zu einem Termin. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Stuttgart/Berlin. Er könne sich niemand besseren in diesem Amt vorstellen, schrieb Bayaz am Samstag bei Twitter.

Habeck habe sich „nicht erst seit gestern gründlich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet“, heißt es weiter. „Er hat außerdem Erfahrungen als Chef eines Ministeriums gesammelt.“ Der Grünen-Co-Chef war von 2012 bis 2018 Umweltminister in Schleswig-Holstein. „Wenn es darum geht, die Vereinbarungen eines Koalitionsvertrags verlässlich umzusetzen, den Fokus auf Investitionen zu lenken und im mitunter stürmischen politischen Alltag klar Kurs zu halten, wäre er genau der richtige - nicht nur, weil er von der Küste kommt“, schrieb Bayaz.

Zuvor hatten sich führende FDP-Politiker für ihren Parteichef Christian Lindner als Bundesfinanzminister einer möglichen künftigen Ampel-Koalition in Berlin ausgesprochen. So machte etwa der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Kubicki am Samstag deutlich, dass er Lindner für den idealen Kandidaten halte. Über die Ressortverteilung soll in den Koalitionsverhandlungen erst zum Schluss gesprochen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2021, 21:01 Uhr
Aktualisiert:
16. Oktober 2021, 21:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2021, 21:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App