Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Basketballer sind trotz Niederlage zuversichtlich
Bundestrainer Chris Fleming will mit Deutschland zur EM 2017. Foto: dpa

Basketballer sind trotz Niederlage zuversichtlich

Die deutschen Basketballer sind mit einer 77:83-Niederlage gegen die Ukraine in den Sommer gestartet. Trainer Chris Fleming ist trotzdem zuversichtlich.

01.08.2016
  • DPA

Würzburg. Dirk Nowitzki beobachtete höchstpersönlich den Start in die neue Zeitrechnung des Basketball-Nationalteams. Der Superstar verfolgte den ersten Auftritt der Mannschaft in seiner Heimatstadt Würzburg hautnah hinter der Spielerbank. Dem 38-Jährigen der Dallas Mavericks gefiel der Start in die Post-Nowitzki-Ära durchaus. „Der Auftakt war schwer, für den Anfang war es aber ganz gut“, meinte Nowitzki nach dem 77:83 (41:41) gegen die Ukraine. „Es fehlen noch wichtige Spieler, sie alle haben aber eine gute Zukunft vor sich. Ich hoffe, dass sie sich für die EM qualifizieren.“ Gestern setzte sich das deutsche Team im zweiten, inoffiziellen Test dann mit 62:54 gegen die Ukraine durch.

Am Samstag war Nowitzki nur als Beobachter gefordert, der mit einer beeindruckenden Ruhe und Gelassenheit den vielen Autogrammwünschen nachkam. Seine Karriere im Nationalteam hat der Flügelspieler nach der verpassten Olympia-Qualifikation beendet. Nun muss Nationaltrainer Chris Fleming auf seine Erben setzen. Im offiziell 999. Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft konnte der Amerikaner auf Stützen wie Tibor Pleiß oder Paul Zipser noch nicht zurückgreifen, NBA-Aufbauspieler Dennis Schröder fehlt den ganzen Sommer.

Fleming interessierte jedoch vielmehr die Vielzahl an jungen Kräften, die ihm zur Verfügung stehen. „Wichtig für uns wird sein, dass wir als Gruppe gemeinsam auftreten und keine Aussetzer haben“, beteuerte er nach dem durchaus verheißungsvollen Auftritt. Die Favoritenrolle für die EM-Qualifikation nimmt Fleming gerne an. In Hin- und Rückspielen geht es vom 31. August an gegen die kleinen Basketball-Nationen Dänemark, Österreich und Niederlande. Der erste der Vierergruppe ist direkt für die EM, die in Finnland, Israel, Rumänien und der Türkei stattfindet, qualifiziert, selbst der zweite besitzt noch Chancen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular