Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sieben Männer vor Gericht

Bande stiehlt Geld, Uhren und Laptops

36 Mal sollen die Mitglieder einer Bande in Wohnungen eingebrochen sein. Kam es zu Problemen beim Öffnen der Türen, gaben die Männer schnell auf.

01.12.2015
  • DPA

Baden-Baden. Ihr Vorgehen ist immer gleich: Mindestens zwei Männer ziehen los, brechen in Wohnungen ein und stehlen Bargeld, Uhren, Goldmünzen, Laptops und Kameras: In Baden-Baden steht eine mutmaßliche Bande aus Georgien vor Gericht, die eine Serie von Einbrüchen begangen haben soll. Den Festnahmen Ende Februar gingen verdeckte Ermittlungen und eine Telefonüberwachung voraus.

Laut Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg nehmen besonders bei Ladendiebstahl und Einbrüchen die Taten organisierter Banden aus dem Ausland zu. "Da spielen Georgier keine kleine Rolle", sagte LKA-Sprecher Ulrich Heffner.

Die Staatsanwaltschaft hält den sieben Männern im Alter von 21 bis 40 Jahren zu Beginn des Prozesses 36 Taten von Ende 2014 bis Februar 2015 vor. Wegen des Alters des jüngsten Angeklagten wird der Prozess von der Großen Jugendkammer des Landgerichts geführt. Die Angeklagten machten zum Prozessbeginn keine Angaben. Einer beklagte, dass er psychische Probleme habe, drogensüchtig sei und nicht die nötige Behandlung erfahre.

Tatorte waren verschiedene Städte in Baden-Württemberg - darunter Rastatt, Pforzheim, Freudenstadt, Tuttlingen und Sindelfingen. Die Beute soll einen Gesamtwert von mehreren 10 000 Euro haben.

Die Täter seien immer nach einem ähnlichen Muster vorgegangen. Sie hätten an Mehrfamilienhäusern sämtliche Klingeln gedrückt, um in die Gebäude zu gelangen. Dort hätten sie dann ausgewählte Wohnungstüren geöffnet. Dazu drehten sie laut Anklage entweder den Schließzylinder mit einem Schraubenschlüssel ab oder brachen die Tür mit einem Schraubendreher auf. Bei Problemen sollen sie schnell aufgegeben haben. Ein Teil der Beute sollen die Männer für sich behalten haben, einen anderen Teil habe die Frau eines Angeklagten verkauft.

Verdeckte Ermittlungen und überwachte Telefone hatten auf die Spur der bandenmäßigen Strukturen geführt.

In dem Prozess sind zunächst sieben weitere Verhandlungstermine mit insgesamt 37 Zeugen bis zum 17. Februar angesetzt.

Bandenmäßiger Diebstahl wird nach Paragraf 244 des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular