Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Paris/Karlsruhe

Bahnstreik in Frankreich wirkt sich auch im Südwesten aus

Wegen des Streiks bei dem französischen Bahnbetreiber SNCF ist es am Wochenende auch im Südwesten erneut zu Zugausfällen gekommen.

29.04.2018
  • dpa/lsw

Paris/Karlsruhe. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, fielen am Samstag und Sonntag zwei TGV-Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Frankfurt/Main und dem französischen Marseille aus. Das traf auch den Südwesten, da diese Züge sonst in Karlsruhe, Mannheim und Baden-Baden halten. Auch an den Grenze zum Elsass fielen zwischen Müllheim und Mulhouse Züge aus.

Insgesamt hielten sich die Auswirkungen des Streiks auf den Südwesten in Grenzen, sagte eine Bahnsprecherin am Sonntag. Der Fernverkehr sei frühzeitig informiert worden. Und im Grenzverkehr brachten Ersatzbusse die Reisenden zum Ziel. Bahnkunden können Tickets umbuchen oder sich erstatten lassen.

Die Beschäftigten des französischen Bahnbetreibers SNCF wehren sich schon seit Anfang April jede Woche gegen den geplanten Umbau des Unternehmens mit Streiks an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Am Wochenende legten Streikende weite Teile des Zugverkehrs in Frankreich lahm. Allein die Hälfte der Verbindungen mit TGV-Hochgeschwindigkeitszügen entfiel dort, wie die staatliche Bahngesellschaft mitteilte. Ausstände sind auch für den 3. und 4. Mai angekündigt. Betroffen waren auch direkte Verbindungen nach Deutschland, die meisten Züge ins Nachbarland verkehrten aber.

Laut Einschätzung des SNCF-Managements hat sich damit die Lage für die Reisenden im Vergleich zu vorhergehenden Streikphasen insgesamt deutlich verbessert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.04.2018, 16:47 Uhr | geändert: 29.04.2018, 13:40 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Präventionssport Länger gesund
Unser radelnder Reporter über Anfänge mit Alles Alles ist Mühle
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular