Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Bahnchaos: Über hundert Zugausfälle und Verspätungen

Ein tödlicher Zwischenfall auf den Bahngleisen bei Stuttgart hat am Dienstagmorgen zu Zugausfällen und Verspätungen geführt.

03.07.2018

Von dpa/lsw

Das Logo der Deutschen Bahn. Foto: Fabian Sommer/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Eine S-Bahn hatte zwischen Bad Cannstatt und Hauptbahnhof einen 19-jährigen Mann erfasst, wie die Bundespolizei mitteilte. Sie geht von einem Suizid aus. Der Streckenabschnitt war für zwei Stunden gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn fielen etwa hundert Züge komplett oder zum Teil aus. Mehr als 140 weitere waren im Schnitt um 20 Minuten verspätet. Betroffen waren neben den S-Bahnen auch der Regional- und Fernverkehr.

Einem Bahnsprecher zufolge dauerte es mehrere Stunden, bis sich alles wieder eingependelt hatte. Erst ab Mittag fuhren die Bahnen demnach wieder nach Fahrplan. Pendlern wurde empfohlen, wenn möglich auf die Stadtbahnen auszuweichen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juli 2018, 17:03 Uhr
Aktualisiert:
3. Juli 2018, 16:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Juli 2018, 16:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+