Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wäschenbeuren

Bagger stürzt in Baugrube: Fahrer leicht verletzt

Großes Glück hat ein Baggerfahrer bei einem Arbeitsunfall in Wäschenbeuren (Kreis Göppingen) gehabt.

15.07.2018

Von dpa/lsw

Wäschenbeuren. Der 67-Jährige war mit seinem 16 Tonnen schweren Raupenbagger in eine Baugrube gestürzt, mutmaßlich weil die Seitenwände der Grube nachgaben, wie die Polizei in Ulm am Sonntag mitteilte. Bei dem Sturz am Samstag überschlug sich das Baufahrzeug, wobei der Baggerfahrer aus seiner Kabine geschleudert wurde. Er landete schließlich in einem Hohlraum unter dem Gerät und konnte sich selbst befreien.

«Das hätte böse ausgehen können», sagte ein Sprecher der Polizei. Der Mann wurde demnach nur leicht verletzt, jedoch trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro. Bislang haben die Beamten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2018, 13:26 Uhr
Aktualisiert:
15. Juli 2018, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juli 2018, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+