Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · „Back to Facts!“

Boris Palmer schreibt ein neues Buch

Der Tübinger Oberbürgermeister und Grünen-Politiker Boris Palmer schreibt ein neues Buch. Es soll im September unter dem Titel „Back to Facts! Warum Politik nicht Stimmungen, sondern der Realität folgen muss“ erscheinen.

15.04.2019

Von ST

Boris Palmer. Bild: Metz

Der Verlag Siedler kündigt 240 Seiten an und schreibt: „In Brüssel oder Berlin fallen oft Entscheidungen, die mit der politischen Realität vor Ort wenig zu tun haben. Boris Palmer, seit zwölf Jahren Oberbürgermeister von Tübingen, zeigt anhand vieler konkreter Beispiele – von Umweltpolitik bis Wohnungsbau, von Verkehrsplanung bis Integration, von innerer Sicherheit bis zur Schaffung von Arbeitsplätzen – wieso in der Politik heute so oft das Wunschdenken regiert, nicht die Analyse der Fakten.“

Zugleich biete Palmer Vorschläge, wie die Wirklichkeit wieder zur Grundlage politischen Handelns werden könne. „Die scharfsinnige und leidenschaftliche Bilanz eines Politikers, der vor Ort Entscheidungen treffen muss und die Sorgen der Bürger aus täglicher Erfahrung kennt“, heißt es in der Werbung weiter.

Zeit zum Schreiben hat Palmer im Mai. Dann nämlich will er einen Monat lang auf Facebook verzichten. Das hatte er Ende März angekündigt. Auf die Frage der „Zeit“, ob er ein „Facebook-Junkie“ sei, hatte er geantwortet: „Ich glaube nicht. Aber ich werde im Mai mal einen Monat Facebook fasten, um das herauszufinden.“ Die gewonnene Zeit wolle er in das Schreiben seines neuen Buches investieren.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. April 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. April 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+