Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

B28: Mann wirft Stein auf fahrendes Auto

Nach einem Steinewerfer fahndet derzeit die Reutlinger Polizei.

12.06.2019

Von ST

Am Dienstag fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Honda Civic gegen 17.40 Uhr auf der B 28 von Metzingen kommend Richtung Reutlingen. Kurz vor dem Stadtgebiet bemerkte er drei oder vier Personen, die auf der Brücke über der Bundesstraße standen. Ein etwa 20-jähriger Mann warf plötzlich offenbar gezielt mit einem Stein auf den Honda und traf ihn an der Windschutzscheibe etwa auf Höhe des Fahrers.

Die Scheibe durchschlug er nicht, es entstand aber ein Schaden von etwa 1000 Euro. Der Autofahrer zeigte den Angriff erst eine halbe Stunde später an, die Fahndung blieb bislang erfolglos. Zur Beschreibung der Täter ist nur bekannt, dass eine Person ein blaues Oberteil trug.

Zeitgleich soll ein weißer Kastenwagen auf der B28 in dieselbe Richtung gefahren sein. Dessen Fahrer bremste ebenfalls stark ab, als der Stein heruntergeworfen wurde. Er und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 07121/9423333 beim Polizeirevier Reutlingen zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2019, 12:21 Uhr
Aktualisiert:
12. Juni 2019, 12:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2019, 12:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+