Ofterdingen

B27 war nach Unfall voll gesperrt

Mit schweren Verletzungen wurde ein 68-Jähriger am Samstagabend nach einem Verkehrsunfall auf der B27 in eine Klinik gebracht.

10.10.2021

Von ST

Symbolbild: Sommer

Aus noch unbekannter Ursache war der Mann gegen 19 Uhr mit seinem Opel Corsa zwischen Nehren und Ofterdingen von der Fahrbahn abgekommen, hatte ein Verkehrszeichen überfahren und war mit seinem Auto im Graben gelandet. Dabei drehte sich das Fahrzeug und blieb auf der Seite liegen. Es musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Zur Versorgung des Verletzten kam neben der Feuerwehr auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein Rettungswagen brachte ihn schließlich ins Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B27 kurzzeitig voll gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 8000 Euro an.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2021, 13:14 Uhr
Aktualisiert:
10. Oktober 2021, 13:14 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2021, 13:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App