Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tödlicher Unfall in Dußlingen

65-Jährige stirbt nach Kollision mit Kleinlaster

In Dußlingen starb am Montagmorgen eine 65 Jahre alte Autofahrerin bei einem schweren Unfall mit einem Kleinlaster.

27.05.2019

Von hz

/
Tödlicher Unfall in Dußlingen: Ein Toyota kollidierte mit einem polnischen Kleinlaster. Die Fahrerin des Toyota starb am Unfallort. Bild: Klaus Franke
Tödlicher Unfall in Dußlingen: Ein Toyota kollidierte mit einem polnischen Kleinlaster. Die Fahrerin des Toyota starb am Unfallort. Bild: Klaus Franke
Tödlicher Unfall in Dußlingen: Ein Toyota kollidierte mit einem polnischen Kleinlaster. Die Fahrerin des Toyota starb am Unfallort. Bild: Klaus Franke
Tödlicher Unfall in Dußlingen: Ein Toyota kollidierte mit einem polnischen Kleinlaster. Die Fahrerin des Toyota starb am Unfallort. Bild: Klaus Franke

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 23-Jähriger um kurz nach 6 Uhr mit seinem Kleinlaster die Hechinger Straße (parallel zur B 27) von der Ortsmitte her kommend in Richtung Kreisverkehr. Kurz nach dem Feuerwehrhaus kam er am Beginn einer leichten, langgezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte die Ladefläche des 3,5 Tonnen schweren Kleinlasters mit der linken Seite des entgegenkommenden Toyota Corolla der 65-Jährigen. Der Zusammenstoß war so heftig, dass sich der Toyota drehte. Die Fahrerin wurde schwerst verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

65-Jährige starb noch an der Unfallstelle

Der Toyota war so zerstört, dass die Fahrerin von der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden musste. Sie hatte so schwere Verletzungen erlitten, dass sie trotz rascher notärztlicher Hilfe wenig später noch an der Unfallstelle starb.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen.

Führerschein beschlagnahmt

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich nach Schätzung der Beamten auf etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Der 23 Jahre alte Unfallverursacher blieb unverletzt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Großaufgebot an Rettungskräften

Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz. Eine Notärztin war vor Ort, zudem der Rettungsdienst mit drei weiteren Fahrzeugen.

Die Hechinger Straße blieb bis kurz vor 10 Uhr voll gesperrt. Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs übernahmen die Sicherung und Reinigung.

Tödlicher Unfall in Dußlingen: Ein Toyota kollidierte mit einem polnischen Kleinlaster. Die Fahrerin des Toyota starb am Unfallort. Bild: Klaus Franke

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2019, 11:12 Uhr
Aktualisiert:
27. Mai 2019, 11:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2019, 11:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+