Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Authentisch auf schwäbisch

starterTV ist die gute Nachricht für angehende Azubis und Ausbildungsbetriebe in der Region: Das Online-Portal des Schwäbischen Tagblatts hilft Jugendlichen bei der Suche nach der richtigen Ausbildungsstelle.

29.06.2018

Von TEXT: Simone Maier|FOTO: Jörg Romanowski

Manuel Müller (li.) und Oliver Frate sind die Köpfe hinter starterTV – hier geht’s mit nur einem Klick zum Traumjob.

Am Anfang sind die Azubis immer ziemlich nervös und gegen Ende des Drehs finden sie es voll gut,“ freut sich Oliver Frate, einer der Macher von starterTV, dem Ausbildungsportal des Schwäbischen Tagblatts.

Denn das ist die feine Sache hinter dem Konzept von starterTV: kein langweiliger Text sondern authentische und bewegte Bilder von „echten“ Azubis, die von ihrem Ausbildungsberuf und auch vom Unternehmen, in dem sie arbeiten, erzählen. Zum anderen hat auch der Ausbildungsleiter oder Geschäftsführer des Azubi-Betriebs die Möglichkeit, die Vorzüge seines Unternehmens vor laufender Kamera zu präsentieren. „Auf diese Art und Weise wird den noch unschlüssigen Schulabgängern ein ziemlich authentisches Bild des Ausbildungsbetriebes geliefert,“ erzählt Manuel Müller vom Schwäbischen Tagblatt.

Seit gut zwei Jahren gibt es das Onlineportal. Warum, so fragen sich viele Betriebe, warum nur bewerben sich so wenige Azubis? Eine naheliegende Antwort: es sind für diese Zielgruppe die falschen Werbekanäle, die von den Unternehmen bespielt werden. Immer weniger Jugendliche lesen Zeitung oder sind an Printmedien interessiert. Vielmehr spielt sich alles auf Social Media-Kanälen ab. Ob Instagram, Facebook oder Youtube. Dort wird geposted, geliked, verlinkt und kommentiert. „Im digitalen Bereich wird Werbung mit Bewegtbildern immer stärker, deshalb entstand auch die Idee für das Online-Videoportal“ erklärt Müller.

Wie so oft macht es auch bei starterTV die Mischung. Und zwar die aus Print und Online. Denn außer den Videos gibt es auch noch die Möglichkeit, direkt in der Printausgabe des Schwäbischen Tagblatts beziehungsweise der Neckar-Chronik klassische Anzeigen zu schalten. „Auch diese Werbung hat ganz klar ihre Berechtigung, da oftmals Eltern und Großeltern die Zeitung lesen und daraufhin ihre Sprösslinge auf Ausbildungsstellen aufmerksam machen,“ sagt Frate.

Das Konzept kommt an. Mittlerweile stehen bereits über 25 Videos auf der starterTV-Seite und die Bandbreite der Berufe ist groß: Von der Bestatterin über den Kfz-Mechaniker bis hin zum Bäckersgesellen gibt es viele unterschiedliche Berufsbranchen. Auch eine duale Ausbildung wird gezeigt. Hier vereinen sich Trainingsanzug und Krawatte, denn bei der Bank kann eine Profi-Sportkarriere mit der Ausbildung zum Bankkaufmann verknüpft werden. Die Videos bei starterTV werden von einer jungen, professionellen Videoagentur gedreht, produziert und geschnitten. Das eine Video ist schnell im Kasten, das andere kann schon mal dauern. Oliver Frate lacht: „Es gibt schon verhaltensoriginelle Kandidaten. Aber alle machen ihre Sache am Ende super und wenn dann einer breitestes Schwäbisch schwätzt und einen dreckigen Kittel vom Schaffen anhat, dann ist das einfach total authentisch.“

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2018, 08:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Juni 2018, 08:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juni 2018, 08:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+