Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kostenlos mit Naldo

Ausnahmeregelung für Erstsemester

Studienanfänger in Tübingen dürfen jetzt doch kostenlos mit dem Bus fahren. Dazu müssen sie bis Freitag, 12 Uhr, beim Studentensekretariat eine Bescheinung beantragen.

09.10.2015
  • uja

Tübingen. Am Mittwoch erst hatte das SCHWÄBISCHE TAGBLATT über einen großen Rückstand beim Versand von Studienunterlagen berichtet: Weil die Studierendenabteilung der Tübinger Universität die Immatrikulationsanträge nicht rechtzeitig bearbeiten konnte, müssen über 1000 Studierende ihr Studium ohne die nötigen Unterlagen beginnen. Eine der Folgen: Ohne Semesterticket wird für jede Fahrt zur Uni ein Einzelticket fällig.

Noch am Mittwoch griff deshalb Thomas Bonenberger, der neue Leiter des Studierendensekretariats, zum Telefon und rief beim Verkehrsverbund Naldo an. Erfreuliches Ergebnis: Betroffene Erstsemester können sämtliche Busse und Bahnen im Naldo-Gebiet auf Kulanzbasis von Montag an bis zum 18. Oktober kostenlos nutzen. Der Verkehrsverbund, lobte Unisprecher Karl G. Rijkhoek, habe sich in dieser Frage „sehr, sehr kooperativ“ verhalten.

Wer das Angebot nutzen will, sollte heute bis 12 Uhr eine Mail an studentensekretariat@verwaltung.uni-tuebingen.de schicken. Außer den Kontaktdaten sollte die Mail das Studienfach und den Tag der Einreichung der Unterlagen enthalten (nähere Angaben zur Form der E-Mail finden sich auf der Uni-Homepage). Die Uni verspricht, dass sie allen Einsendern bis Samstag eine Bescheinigung schickt, mit der sie den ÖPNV nutzen können.

Rijkhoek wies auch darauf hin, dass sich neue Studierende durchaus in Kurse und Seminare eintragen könnten. Dazu brauchen sie nur die Bestätigung, dass ihre Unterlagen eingegangen sind. Diese Bestätigung hätten alle Erstsemester schon bekommen. Die Fachberater an den Fakultäten würden sie als Dokument akzeptieren.

Laut Rijkhoek bearbeitet die Uni die Immatrikulationen derzeit „mit allerhöchster Priorität“. Bis zum 21. Oktober sollen alle Unterlagen verschickt sein.

Ausnahmeregelung für Erstsemester
Analoges und digitales Universitätszeitalter

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular