Reutlingen

Auseinandersetzung mit Pfefferspray am Willy-Brandt-Platz

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung mit Pfefferspray ermittelt die Polizei gegen einen 18-Jährigen und mehrere noch Unbekannte.

01.03.2021

Von ST

Die Auseinandersetzung ereignete sich am Samstagabend am Willy-Brand-Platz. Zwei Männer im Alter von 20 und 23 Jahren trafen laut Polizei bei der Brücke zwischen dem ZOB und dem Willy-Brand-Platz auf eine Gruppe aus fünf bis sechs Personen. Beide Männer wurden dabei angerempelt, daraus entstand eine verbale Auseinandersetzung, die in Handgreiflichkeiten endete. Dabei soll auch Pfefferspray zum Einsatz gekommen sein. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Der 18-Jährige wurde nach der Fahndung vorläufig festgenommen, aber später wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den Komplizen dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2021, 20:38 Uhr
Aktualisiert:
1. März 2021, 20:38 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. März 2021, 20:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App