Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Gastronomie

Aus fürs „Bootshaus am Neckar“ – Nachfolger gesucht

Seit diesem Jahr ist das Bootshaus am Neckar geschlossen. Kein Schild weist darauf hin, immer noch hängt die letzte Speisekarte aus, und auch im Internet scheint es, als könnten Gäste noch Tische reservieren.

15.01.2020

Von slo

Das ehemalige „Casino“ steht wieder leer. Archivbild: Birgit Pflock-Rutten

Dabei ist die Gaststätte, die Tim Diesterheft und Gwen Schubert im Juli 2017 eröffneten, am vergangenen Freitag wieder an die städtische Wohnbaugesellschaft GWG übergeben worden. GWG-Geschäftsführer Uwe Wulfrath sagte, den Pächtern sei wegen Pachtrückständen fristlos gekündigt worden. „Wir geben gerne lokale Unternehmern eine Chance, aber irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem es einfach nicht mehr geht“, so Wulfrath.

GWG: Pächter mit ordentlich Kapital gesucht

Die GWG ist nun auf der Suche nach einem neuen Pächter. Es gebe bereits Interessenten, aber die Gaststätte werde auch ausgeschrieben. Diesmal werde die GWG aber nicht nur Wert auf ein stimmiges Konzept legen, das Veranstaltungen einschließe, sondern auch darauf, dass der neue Pächter erfahren sei und „ordentlich Eigenkapital“ habe, damit er nicht gleich aufgeben müsse, wenn es mal nicht gut laufe.

Die Größe dieser Gastronomie mit Restaurant, Saal und Biergarten erfordere eine hohe Professionalität. Tim Diesterheft war für Auskünfte nicht zu erreichen. Das „Bootshaus“ war der Nachfolger des „Casino“, das Birgit und Hans-Peter Horn 2016 nach zehn Jahren aufgaben. Die Stadt hatte das ehemalige Offizierscasino Ende 2001 vom Bund gekauft, anschließend übernahm und sanierte die GWG es.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2020, 19:19 Uhr
Aktualisiert:
15. Januar 2020, 19:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2020, 19:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+