Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Hans-Joachim Lang

Hans-Joachim Lang, TAGBLATT-Redakteur im Ruhestand, erhält das Bundesverdienstkreuz.

10.08.2019

Von ST

Hans-Joachim Lang. Archivbild: Erich Sommer

Er zeigt sich überrascht und verständlicherweise auch erfreut: Hans-Joachim Lang, unser geschätzter Kollege aus der Tübinger TAGBLATT-Redaktion, der vor drei Jahren in den Ruhestand ging, bekommt das Bundesverdienstkreuz am Band verliehen.

Die Auszeichnung erhält er, teilt jetzt die Universität mit, für das langjährige Engagement zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus aus der Perspektive der Opfer. Besonders verdienstvoll waren die beharrlichen Recherchen zu den Verbrechen der NS-Medizin in Auschwitz oder auch andernorts, etwa im Fall der geplanten Straßburger Skelettsammlung des NS-Anatomen August Hirt.

Nachdem es Lang gelungen war, die 86 jüdischen Mordopfer mit seinem Buch „Die Namen der Nummern“ wieder als Personen in bleibende Erinnerung zu rufen, wurde er für diese biografisch-wissenschaftliche Meisterleistung mit dem „Preis der Fondation Auschwitz“ bedacht. Tübingens Uni wiederum, an der er sich als Honorarprofessor den Schwerpunkten Jüdische Studien, Shoa, Erinnerungskultur und Demokratiegeschichte widmet, verlieh ihm vor elf Jahren die Leonard-Fuchs-Medaille der Medizinischen Fakultät.

Das Bundesverdienstkreuz wird Lang am 24. September im Kleinen Senat in der Neuen Aula überreicht.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2019, 01:30 Uhr
Aktualisiert:
10. August 2019, 01:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. August 2019, 01:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+