Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Aus Liebe zum Stuttgarter Kessel
Jungwinzer Christoph Kern auf dem Weindorf. Foto: F. Iannone
Weindorf

Aus Liebe zum Stuttgarter Kessel

Winzer Christoph Kern stellt seine neue Edition vor. Sie soll Heimatverbundenheit ausdrücken.

06.09.2017
  • INGRID SACHSENMAIER

Stuttgarter. Sechs Weine aus Stuttgarter Lagen – damit drückt Jung-Wengerter Christoph Kern seine Verbundenheit zum Stuttgarter Kessel aus. Der Name der neuen Wein-Edition lautet dementsprechend „Kesselliebe“. Auf dem Stuttgarter Weindorf schenkt die Familie Wilhelmer Kerns Tropfen erstmals aus. Sie stammen aus den Lagen Cannstatter Zuckerle, Cannstatter Berg und Weinsteige.

Die Idee zur neuen Edition findet sich in der Familiengeschichte: 1903 füllte Christoph Kerns Ur-Großvater Friedrich Wilhelm in seinem Stuttgarter Haus in der Cottastraße 4 seinen ersten Wein ab und schenkte ihn im Cottastüble aus. Mehrfach ist die Familie umgezogen, seit fünf Jahren hat sie ihren Sitz in Kernen-Rommelshausen (Rems-Murr-Kreis). In Stuttgart liest die Erzeugergesellschaft der Weinfamilie Kern mittlerweile Trauben auf zehn Hektar Weinbergen. Und aus denen wollte Christoph Kern einen „speziellen Wein gewinnen“.

Doch nicht nur der Inhalt der Flaschen soll besonders sein, sondern auch das Äußere. Kern tat sich deshalb mit dem Studio Orel zusammen, das den Namen „Kesselliebe“ und auch die stylishen Etiketten kreierte. Diese sollen jeweils den Charakter des Weines widerspiegeln: Der „Wasn Hasn“ hoppelt übers Etikett des „Samtrot“. Das „Rosensteingänsle“ begleitet den Trollinger mit Lemberger. Der „Neckarkarpfen“ ist mit dem Riesling unterwegs. Die Figuren sind als Fabelwesen dargestellt, deren Kopf immer der des „Stuttgarter Rössle“ ist. Im restlichen Körper erkennt man dann die anderen Tiere. Zu jedem Fabeltier gibt es eine kleine Geschichte in Reimform. „Eine Freundin hat sie erfunden“, erzählt Christoph Kern und blättert in dem kleinen Booklet, das zum Wein mitgeliefert wird.

„Kesselliebe“ richtet sich vornehmlich an zwei Zielgruppen: junge Leute zwischen 25 und 35, die nach Stuttgart kommen, weil sie hier ihre berufliche Laufbahn beginnen, und eher „Etablierte“, ab 45 Jahren, „die angekommen sind“, wie Christoph Kern sagt. Der 30-Jährige stellt die Weine zunächst auf Weinfesten vor – wie jetzt auf dem Stuttgarter Weindorf – und liefert sie an ausgesuchte Gastronomen und Einzelhändler. Ingrid Sachsenmaier

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular