Lustnau

Auffahrunfall mit Domino-Effekt

Sechs Verletzte und Schäden in Höhe von rund 12000 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalls mit vier Fahrzeugen am Mittwochmorgen.

24.04.2019

Von ST

Symbolbild: Arno Bachert - Fotolia.com

Eine 20-Jährige fuhr gegen 7.45 Uhr mit ihrem VW Polo die Landesstraße von der B27 kommend in Richtung Lustnau. Wie die Polizei mitteilt, stockte vor ihr der Verkehr, was sie wohl zu spät bemerkte . Sie fuhr dem Ford ihres 40-jährigen Vordermanns auf.

Hinter der 20-Jährigen fuhr indes die 28-jährige Lenkerin eines VW Golfs, die die Unfall-Situation ebenfalls zu spät bemerkte und in das Heck des Polos ihrer Vorderfrau krachte.

Durch die Wucht dieses Aufpralls wurde die Fahrzeugkette auf das weiter davor stehende Auto geschoben: den Opel einer 22-Jährigen.

Alle Insassen der vier beteiligten Autos zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst, der mit sechs Fahrzeugen vor Ort war, zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht.

Da zunächst eine eingeklemmte Person gemeldet worden war, rückte auch die Feuerwehr an.

Die beiden VW mussten abgeschleppt werden.

Wegen des Unfalls ergaben sich Verkehrsbehinderungen auf der Landesstraße um Lustnau. Die Unfallstelle war gegen 9 Uhr geräumt, so die Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2019, 18:07 Uhr
Aktualisiert:
24. April 2019, 18:07 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. April 2019, 18:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+