Bad Urach

Auf die Gegenfahrbahn geraten

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen hat ein Verkehrsunfall geführt, der sich am Dienstagmittag auf der B 28 ereignet hat.

23.06.2020

Von ST

Ein 82-Jähriger war gegen 13 Uhr mit seinem Opel Meriva auf der Bundesstraße von Metzingen in Richtung Bad Urach unterwegs. Bereits auf dieser Strecke war er durch seine Fahrweise aufgefallen. Möglicherweise aufgrund einer medizinischen Ursache kam er nach der Abfahrt Bleiche zu weit nach links und auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender 61-jähriger Fahrer eines Lkw mit Anhänger versuchte vergeblich durch eine Notbremsung die Kollision zu vermeiden. Dennoch kam es zu einer seitlichen streifenden Kollision zwischen Pkw und Lkw. Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, kam der Opel-Fahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2020, 17:26 Uhr
Aktualisiert:
23. Juni 2020, 17:26 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Juni 2020, 17:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+