Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Klee für die Steckdose

Jörg Kautt gewinnt Energie aus blühenden Landschaften

Landwirt Jörg Kautt lässt in Immenhausen auf zwei Äckern Wildblumen statt Mais wachsen. Wegwarte, wilde Möhre & Co. verarbeitet er im Herbst in der Biogasanlage. Den Sommer über tummeln sich dort zahlreiche Insekten.

14.07.2018

Von Christine Laudenbach

Auf dem Acker am Immenhäuser Ortsrand herrscht wildes Durcheinander. Lichtnelken, zartblaue Wegwarten, viel Klee. Disteln, Beifuß, Schafgarbe: Alles wächst, wie es will. Dazwischen krabbelt und kribbelt es. Darüber schlagen Flügel in Zitronengelb und zartem Kohlweiß. Braune Schornsteinfeger huschen geschäftig von Blüte zu Blüte (Bild).Was auf den ersten Blick nach Unkraut und Unordnung aussieht, ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+