Tübingen

Coronavirus-Verdachtsfälle: Abstriche am Arztmobil

Um Kliniken und Hausärzte zu entlasten, steht seit Montag in Tübingen eine mobile Praxis, die Patienten auf das neue Virus testet.

04.03.2020

Von Lisa Maria Sporrer

Sie sei sonst nie krank, sagt die Frau, die am Bergfriedhof auf dem kleinen Hocker vor dem Arztmobil Platz nimmt. Vor drei Wochen war sie in Mailand, hätte dort einer Italienerin die Hand geschüttelt, sich mit ihr unterhalten. Andere Kollegen ihrer Firma seien in China unterwegs gewesen. Als sie dann Symptome bekam, empfahl ihr Hausarzt, dass sie sich auf Covid-19 testen lässt.Seit Montag steht a...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2020, 22:30 Uhr
Aktualisiert:
4. März 2020, 22:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. März 2020, 22:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+