Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Metzingen

Arbeitskampf bei Sauter ist beendet

17.02.2018

Von dem

Nach vier Streiktagen in Serie haben sich gestern die Verantwortlichen der Firma Sauter Feinmechanik und die IG Metall Reutlingen-Tübingen auf eine Einigung und damit ein Ende des Arbeitskampfs verständigt. Wie das Verhandlungsergebnis aussieht, soll allerdings erst am Dienstag nach Fixierung des Vertrags bekannt gegeben werden, erklären Michael Bidmon, der Verhandlungsführer der IG Metall, und Michael Rudloff, alleiniger Geschäftsführer bei Sauter. Nur so viel: „Wir haben ein Ergebnis, in dem unsere Hauptforderung auf jeden Fall drin ist“, betont Bidmon. Die Hauptforderung ist bekanntlich die Rückkehr des Metzinger Betriebs zur Tarifbindung. Sauter war Ende vergangenen Jahres aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten, um sich nicht mehr an die Tarife halten zu müssen. Der Einigung war ein Verhandlungsmarathon vorausgegangen: Von Donnerstag um 14 Uhr bis Freitagfrüh um 6 Uhr waren beide Seiten zusammengesessen, letzte Details wurden dann zwischen 12 und 14.30 Uhr noch geklärt. Die Beschäftigten des Metzinger Betriebs seien jedenfalls sehr erleichtert, auch wenn sie das Ergebnis noch gar nicht wüssten, sagt der IG-Metall-Verhandlungsführer. „Aber sie haben großes Vertrauen in uns“, ergänzt Bidmon.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+