Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Apple belohnt Hinweise auf Sicherheitslücken

Auf der Suche nach Sicherheitslücken im iPhone und anderen Produkten setzt Apple auf Hilfe von außen. Wer eine Schwachstelle entdecken, wird belohnt.

06.08.2016
  • DPA

Las Vegas. Apple wird künftig ausgewählte Sicherheitsexperten und Hacker für die Entdeckung von Sicherheitslücken mit einer Prämie von bis zu 200 000 Dollar (179 517 EUR ) belohnen. Das kündigte der Sicherheitschef des Unternehmens, Ivan Krstic, auf der Konferenz „Black Hat“ in Las Vegas an. Apple folgt damit Wettbewerbern wie Google und Microsoft, die schon seit längerer Zeit ein „Bug-Bounty“-Programm betreiben. Im Gegensatz zur Konkurrenz nimmt Apple im ersten Schritt aber nicht Einreichungen von allen Interessierten an, sondern beschränkt den Kreis der Experten auf diejenigen, die in der Vergangenheit bereits auf Fehler hingewiesen haben. Apple sei aber bereit, im Laufe des Programms weitere Experten hinzuzufügen.

Die höchsten Prämien bis 200 000 Dollar schüttet Apple nach einem Bericht des Portals „Techcrunch“ aus, wenn die Hacker Fehler in den Bereichen finden, die für einen sicheren Start der Geräte sorgen („secure boot firmware“). Bis zu 100 000 Dollar Belohnung können die Experten erwarten, wenn sie einen Weg finden, wie man vertrauliche Daten aus der sogenannten „Secure Enclave“ des iPhones anzapfen kann. Dort ist unter anderem die Freischaltinformation für den Zugang via Fingerabdruck gespreichert.

Weisen die Experten eine Methode nach, mit der man unberechtigt auf Daten im Apple-Dienst iCloud zugreifen kann, winken 50 000 Dollar Prämie. In dieser Höhe werden auch Hinweise auf Schwachstellen belohnt, durch die man Schadcode mit so genannten Kernelrechten ausführen kann. Eine solche Lücke hat Apple zuletzt mit einem Sichheitsupdaten (iOS 9.3.4) geschlossen.

Mit dem Prämien-Programm reagiere man darauf, dass Fehler immer schwerer zu finden seien, erklärte Krstic. Gleichzeitig will Apple aber auch Hacker davon abhalten, die Schwachstellen an andere Unternehmen oder Regierungen zu verkaufen. So hatte das Start-up Zerodium im vergangenen Jahr ein „Kopfgeld“ von 1 Mio. Dollar ausgesetzt, um die Sicherheitsmechanismen des Apple-Betriebssystem iOS außer Kraft zu setzen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular