Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kehl

Anklage gegen Altenpflegerin wegen versuchten Mordes

Wegen versuchten Mordes an einer Seniorin in einem Kehler Altenheim hat die Staatsanwaltschaft Offenburg Anklage gegen eine Altenpflegerin erhoben.

13.07.2018

Von dpa/lsw

Kehl. Die 48-Jährige soll versucht haben, die alte Dame mit einem Handtuch zu ersticken, nachdem sie sie vorher bestohlen hatte. Den Angaben der Staatsanwaltschaft vom Freitag zufolge hatte die Angeklagte im Zimmer der Heimbewohnerin zunächst 40 Euro geklaut. Das bemerkte diese jedoch und konfrontierte die Pflegerin mit dem Diebstahl.

Aus Angst, die alte Frau könne sie verraten, habe die 48-Jährige dann versucht, die schlafende Seniorin am frühen Morgen des darauffolgenden Tages umzubringen. Das Opfer sei jedoch aufgewacht und habe sich erheblich gewehrt, wie es weiter hieß. Andere Heimbewohner hörten den Lärm und lösten Alarm aus. Die Seniorin, zu deren Alter keine Angaben gemacht wurden, kam mit Prellungen davon.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2018, 12:11 Uhr
Aktualisiert:
13. Juli 2018, 12:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2018, 12:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+