Reutlingen · Polizei

Angriffe in der Pomologie

Mehrere Menschen mussten in der Nacht auf Sonntag in die Klinik.

16.02.2020

Von ST

Mehrere Jugendliche wurden am Samstagabend gegen 23 Uhr in der Pomologie im Bereich des Rosengartens von einer etwa 7- bis 8-köpfigen Jugendgruppe angesprochen und anschließend grundlos geschlagen. Drei Jugendliche wurden hierbei zu Boden geworfen und von den Unbekannten getreten, so dass diese mit Verletzungen in eine Klinik mussten. Die Täter, von denen keinerlei Beschreibung vorliegt, gingen anschließend zu Fuß in Richtung Volkspark. Eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen blieb erfolglos.

Später in der Nacht traf es dann einen 32-jährigen Reutlinger ebenfalls im Bereich des Rosengartens. Er wurde von einem halben Dutzend Jugendlichen wortlos angegangen und geschlagen. Der Mann erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er in einem Klinikum aufgenommen werden musste. Wie sich herausstellte, wurde ihm bei der Tat sein Handy durch die Täter entwendet. Da beide Taten vermutlich durch die gleiche Tätergruppierung begangen wurden, ermittelt die Kripo.

Zum Artikel

Erstellt:
16.02.2020, 12:56 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 27sec
zuletzt aktualisiert: 16.02.2020, 12:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App