Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Ancelotti begrüßt die EM-Fahrer im Bayern-Training

Weltmeister Mats Hummels und Europameister Renato Sanches haben bei Bayern München erstmals trainiert. Die Erwartungen an das Millionen-Duo sind groß.

06.08.2016
  • SID

München. Eine kurze Ansprache von Trainer Carlo Ancelotti, dann ging es für Mats Hummels und Renato Sanches im strömenden Regen von München sofort richtig los. Beim Aufwärmen mussten die beiden Millionen-Transfers des FC Bayern gleich einmal einige Hürden überspringen. Nur keine Zeit verlieren! Bis zum Duell um den Supercup bei Borussia Dortmund am 14. August bleiben Ancelotti nur neun Tage Zeit, um Hummels und Sanches sowie die restlichen EM-Teilnehmer nach ihrem Urlaub halbwegs in Form zu bringen. Das sei „nicht genug, um fit für die ganze Saison zu sein. Aber es reicht, für dieses Spiel bereit zu sein“, sagte der Münchner Trainer. Zumal es nach zuletzt drei Niederlagen unter Pep Guardiola „wichtig ist, den Supercup wieder zu gewinnen“.

Die Erwartungen beim Rekordmeister sind riesig – vor allem in die beiden Neuen. Weltmeister Hummels (27), für den die Bayern rund 38 Millionen Euro an Borussia Dortmund überwiesen, habe viel „Erfahrung. Er war der Spieler, den Bayern gebraucht hat“, sagte Ancelotti. Das 18 Jahre alte Supertalent Sanches (35 Millionen) von Benfica Lissabon, gerade mit Portugal Europameister geworden, lobte der Italiener als „exzellenten Spieler, der noch jung ist. Wir müssen behutsam mit ihm umgehen. Ich bin neugierig auf ihn“.

Es seien „zwei Spieler, die uns gut zu Gesicht stehen“, betonte auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, der besonders stolz auf die Verpflichtung von Juwel Sanches ist: „Nach der Europameisterschaft wäre er für Bayern München unbezahlbar gewesen.“

Während München für Sanches absolutes Neuland ist, kehrt Hummels nach acht Jahren beim BVB zu den Bayern zurück – mit dem „ganz großen Ziel“, die Champions League zu gewinnen. „Dann hätte ich alles, was ich mir jemals für meine Karriere erträumt habe, sogar noch einmal deutlich übertroffen“, sagte er unlängst Sport Bild.

Neben Hummels und Sanches war auch für Torwart Manuel Neuer, Robert Lewandowski, Kingsley Coman, Joshua Kimmich und Thomas Müller gestern der EM-Urlaub vorbei. Jerome Boateng hofft nach seiner bei der Europameisterschaft erlittenen Muskelverletzung in „einer Woche, zehn Tagen“ wieder langsam mit dem Lauftraining anfangen zu können. Zudem muss Ancelotti weiter auf die verletzten Arjen Robben und Douglas Costa verzichten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular