Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

An allen Fronten

13.02.2016

Von SWP

Clausewitz Ziel eines Krieges, so der preußische General Carl von Clausewitz (1780-1831), ist es, mit einem Akt der Gewalt dem Gegner seinen eigenen Willen aufzuzwingen. Daran hat sich bis heute grundsätzlich nichts geändert, mit der Ausnahme, dass in modernen Kriegen zunehmend das Merkmal der Asymmetrie auftritt.

Asymmetrie Klassisch werden Kriege zwischen Armeen geführt. Asymmetrische Kriege, bei der zahlenmäßig oder technisch unterlegene Kämpfer gegen reguläre Truppen antreten, gibt es meist im Guerillakrieg. Ein frühes Beispiel für Asymmetrie ist die Schlacht bei Sempach (1386) der - siegreichen - Schweizer gegen die Habsburger.

Hybridität Zum Krieg des 21. Jahrhunderts gehört die hybride Kriegsführung. Dazu gehören neben regulären Einheiten verdeckt und ohne Hoheitszeichen operierende Verbände, breit angelegte Desinformationskampagnen, die sich an die eigene Bevölkerung ebenso richten wie an den Feind, sowie zunehmend Angriffe im Cyber-Bereich. cf

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
13. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+