Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
„Langfristig in die Bundesliga“

American Football: Trainer Cesare de Pauli zum Saisonstart der Red Knights

Kick-Off auf dem Holderfeld: Mit dem Heimspiel gegen Kornwestheim am Samstag (16 Uhr) starten die American Footballer der Red Knights Tübingen in die Landesliga-Saison. Trainer Cesare de Pauli gibt für 2014 den Titel als Ziel aus und sagt im TAGBLATT-Interview: „Langfristig wollen wir in die Bundesliga.“

09.04.2014
  • Interview: Benjamin Frenzel

TAGBLATT Herr de Pauli, am Samstag beginnt die neue Saison. Was wollen Sie mit Ihrem Team 2014 erreichen?

Cesare de Pauli: Die Konkurrenz ist groß und die Liga sehr ausgeglichen. Mit den Crailsheim Titans ist ein Team in die Landesliga aufgestiegen, das Spieler mit Oberliga- und sogar Bundesligaerfahrung in den Reihen hat. Und auch die Fellbach Warriors schätze ich wieder stark ein. Das haben die Vorbereitungsspiele gezeigt. Trotzdem denke ich, in dieser Saison stehen die Chancen gut, dass wir Erster werden.

Wie ist die personelle Situation?

Wir haben fast den identischen Kader wie im vergangenen Jahr. Das ist unser großer Vorteil. Die Spieler, die 2013 dazukamen, haben jetzt ein Jahr mehr Erfahrung, und die einzelnen Mannschaftsteile, insbesondere die Offensive Line, sind besser eingespielt. Hinzu kommen Verstärkungen aus Ravensburg und Holzgerlingen, und auch von Verletzungen sind wir bisher verschont geblieben.

Die Kornwestheim Cougars sind Ihr erster Gegner. Was erwarten Sie am Samstag?

Die Cougars sind wie jedes andere Team in der Liga auf einem hohen Niveau. Die Vergangenheit hat uns aber gezeigt, dass Kornwestheim ein Gegner ist, der uns liegt. Sowohl von der Spielanlage, als auch das Team an sich. Zwar waren die Ergebnisse nie deutlich, die meisten Aufeinandertreffen konnten wir aber für uns entscheiden. Auch dieses Mal erwarte ich ein knappes Spiel, in dem wir letztendlich als Sieger vom Feld gehen werden.

2014 soll es also der Aufstieg sein. Was sind die langfristigen Ziele des Vereins?

Langfristig gesehen wollen wir in die Bundesliga. Anfang 2000 spielte die Mannschaft ja schon in der zweithöchsten deutschen Spielklasse, damals stimmte aber das Umfeld noch nicht. Heute sind die Strukturen nachhaltiger, beispielsweise mit einer durchgängigen Jugend von der C-Jugend an. Das haben in Baden-Württemberg außer uns nur Bundesligavereine. Trotzdem ist noch nicht abzusehen, in welcher Geschwindigkeit das Ziel Bundesliga erreicht werden kann. Das kann in den nächsten fünf, oder aber erst in den nächsten zehn Jahren passieren.

Heißt der Trainer dann immer noch de Pauli?

Ich mache den Erfolg der Mannschaft nicht an mir fest. Ich traue es mir zu, das Team in die Regionalliga zu führen. Was danach kommt, wird sich zeigen. Auf jeden Fall will ich dem Team noch so lange wie möglich erhalten bleiben.

American Football: Trainer Cesare de Pauli zum Saisonstart der Red Knights
Cesare De Pauli coacht die Red Knights Tübingen seit 2006: „Heute sind die Strukturen nachhaltiger“.

Den Anfang machte eine Projektwoche: 1991 wurde American Football am Eugen-Bolz-Gymnasium in Rottenburg erstmals gespielt. Mit dem Lehrer Rainer Heck als Trainer gründeten sich 1992 die Red Knights. Zunächst spielten die Roten Ritter in Poltringen, gleich in der ersten Saison holte das Team die Meisterschaft der Bezirksliga. Nach dem Umzug nach Wendelsheim (1996) kletterten die Red Knights weiter Klasse für Klasse nach oben, im Jahr 2000 war die Zweite Bundesliga Süd erreicht. Zwei Jahre später folgte der Abstieg, die Spielerdecke wurde immer dünner. 2005 musste gar der Spielbetriebeingestellt werden, nur die Jugend war weiter aktiv. 2006 sind die Red Knights wieder da: Cesare de Pauli übernimmt das Training. Seit 2010 spielen die Roten Ritter auf dem Holderfeld und gehören zum SSC Tübingen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.04.2014, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular