Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brückenstraßenfest

Am Stauwehr wurde ein Anwohnerfest gefeiert

Das erste Brückenstraßenfest zwischen Gartenstraße und Stauwehr in Tübingen brachte am Samstag etliche Anwohner und andere Gäste auf die Beine – und zum Zuhören, Essen und Trinken.

03.07.2018

Von bkn

Das erste Brückenstraßenfest zwischen Gartenstraße und Stauwehr in Tübingen brachte am Samstag etliche Anwohner und andere Gäste auf die Beine – und zum Zuhören, Essen und Trinken. Bild: Bauknecht

Die Grundsteinlegung zum Bauprojekt Brückenstraße am Mittag nahmen die Organisatoren zum Anlass, Party zu machen. Aufgebaut war eine Bühne, auf der zunächst die Bauvorhaben vorgestellt wurden. Darin soll es übrigens nicht, wie fälschlicherweise berichtet, Räume für das Bamf, sondern für Vamv (Verein alleinerziehender Mütter und Väter) geben.

Die Bühne war danach frei für exzellente musikalische Darbietungen. Die Musikgruppe Folklang (siehe Bild) kombinierte gekonnt Unmögliches wie Gitarren, Geigen, Oboen, Zugposaune, Flöten und mehr. Und ja – es klang großartig und die etwa 80 Besucher waren begeistert. Für Kinder gab es Kinderschminken, Malspaß und Popcorn zu essen. Das stellten die Jugendlichen vom CVJM an der Popcorn-Maschine her. Die Royal Rangers boten selbstgemachten Kuchen und von den Anwohnern mitgebrachtes Fingerfood an, an einem Stand gab es Merguez. Ein Highlight war der Percussion-Auftritt von Profimusiker Christian Dähn.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+