Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rund-um-die-Uhr Fahrradverleih

Alternative im Stadtverkehr

Boris Palmer machte es vor, viele sollen folgen: Rund um die Uhr können in Tübingen nun Fahrräder an neun Standorten per Telefonanruf oder über das Internet flexibel ausgeliehen werden.

01.09.2009
  • Jessica Kneissler

Tübingen. Im Tübinger Stadtgebiet müssen die Bürger/innen zurzeit hohe Hürden überwinden, um von A nach B zu kommen. Aus diesem Grund traf auch Oberbürgermeister Boris Palmer mit leichter Verspätung zum Pressetermin ein.

Umweltfreundlich und sportlich unterwegs

Am schnellsten geht‘s immer noch per Fahrrad, das sich mehr oder weniger elegant um Baustellenzäune herum manövrieren lässt. Was aber tun, wenn kein eigenes Rad zur Hand ist? Vor allem für Touristen und Pendler von außerhalb bietet die Firma Nextbike einen Verleih-Service, der nicht an Öffnungszeiten gebunden ist. An neun Standorten in Tübingen stehen seit gestern 50 Räder bereit. Dazu zählen strategisch günstige Knotenpunkte wie Hauptbahnhof, Touristeninformation an der Neckarbrücke, Lustnauer Tor, Ecke Neue Straße/Hafengasse, Haagtorplatz, Parkhaus König, Universität/Uni Silcherstraße, Alter Botanischer Garten und Campingplatz.

Drei Auto-Parkplätze mussten dafür weichen: „Es gibt einen großen Bedarf in Tübingen, und in einer Stadt unter 100 000 Einwohnern ist der Verleihservice ein Experiment, das wir mit besonders guten Standorten unterstützen wollen. Umweltfreundlich und sportlich unterwegs zu sein hat bei uns Vorrang“, erklärte Palmer.

Die Stadt Tübingen leistete eine einmalige Anschubzahlung von 15 000 Euro. Das Verleihsystem selbst finanziert sich zur Hälfte aus Gebühren, zur anderen Hälfte aus Werbeeinnahmen. In Tübingen hat sich unter anderem der Energieanbieter EnBW Werbefläche auf den Fahrrädern gesichert. Boris Palmer wählte für die erste Proberunde aber ein Rad, das mit dem Slogan der Verleihfirma beschriftet war.

Mareike Rauchhaus von Nextbike erläuterte, wie das System funktioniert: Interessenten melden sich über die Homepage www.nextbike.de an oder können auch direkt vom Standort aus die Kundenhotline unter der Festnetzummer 030-69205046 anrufen. Bei der Erstanmeldung werden Name, Adresse, Telefonnummer und Kreditkartennummer beziehungsweise die Kontodaten für die Bezahlung erfasst. Bei anschließenden Ausleihen wird der Kunde vom System direkt über die bei der Registrierung angegebene Telefonnummer identifiziert.

Damit können die Nextbike-Fahrräder auch in anderen Städten und Ländern genutzt werden: bundesweit sind sie in rund 20 Städten zu finden, außerdem ist die Firma in Österreich, der Schweiz und sogar in Neuseeland vertreten. In Baden-Württemberg hat bislang außer Tübingen nur Friedrichshafen Rädern gekriegt. .Alle Räder haben ein Nummernkennzeichen, das mittels Handytastatur eingegeben werden kann. Daraufhin nennt das System einen Zahlencode für das Schloss, der auch nochmals per SMS geschickt wird. Auch bei Zwischenstopps kann der Code wieder verwendet werden.

Eine Stunde kostet einen Euro

Wer nur mal kurz eine Runde durchs Städtle drehen will, der kommt für eine Stunde mit einer Leihgebühr einem Euro aus. Für 24 Stunden werden acht Euro an Gebühren fällig. Das Leihfahrrad kann beliebig lange genutzt werden und dann an einem der Standorte wieder abgestellt werden. Zur Abmeldung muss noch einmal die Kundenhotline angerufen werden – bis dahin läuft die Bezahlzeit.

Dreimal wöchentlich werden die Fahrräder gewartet und die Standorte kontrolliert. In Tübingen ist dafür das Fahrradgeschäft Trautwein zuständig. Auch wer Größeres vor hat, kann sich jetzt transportmäßig neu orientieren: Für eine Hochzeit schmückte Nextbike in Leipzig 40 Fahrräder mit Herzluftballons, und umweltfreundlich begab sich die Hochzeitsgesellschaft vom Standesamt zur Party.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.09.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular