Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Alma Hämmerle wird Ehrenbürgerin

(tol). Der Tübinger Gemeinderat hat beschlossen, Alma Hämmerle aufgrund ihrer großen Leistungen und ihrer Verdienste in der Offenen Altenarbeit das Ehrenbürgerrecht zu verleihen.

07.04.2008

Alma Hämmerle ist seit Jahrzehnten ehrenamtlich in der Tübinger Sozial- und Altenarbeit engagiert. 1972 hatte sie das Kuratorium für Offene Altenarbeit gegründet,aus dem der Kreisseniorenrat Tübingen e.V. hervorging. Das von ihr initiierte Kuratorium ist die Dachorganisation der Tübinger Altenclubs und damit die zentrale Interessenvertretung der Senioren.

Seit dem Gründungsjahr 1972 bis 2003 hat Hämmerle als Vorsitzende den Kreisseniorenrat geleitet. Unter dessen Dach sind fünf regionale Arbeitsgemeinschaften mit dem Seniorenrat Tübingen und vier Bezirksseniorenräte zusammengefasst. Als Mitglied im Landesseniorenrat vertrat sie viele Jahre lang die Interessen aller Kreisseniorenräte des Regierungsbezirks Tübingen.

Hämmerle baute den Kreisseniorenrat als Selbsthilfeeinrichtung von Älteren für Ältere und als Anlaufstelle für rat- und hilfesuchende alte Menschen aus. Sie organisierte für rund 100 Altenclubs im Landkreis Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen, gab Tipps bei der Einrichtung von Telefonketten, veranstaltete Seniorentage und wirkte an der Herausgabe eines Wegweisers für Ältere mit Beratungsmöglichkeiten über ambulante Hilfen, Wohnen im Alter, Altenclubs und Begegnungsstätten mit.

Aufgrund ihres Engagements in der Offenen Altenarbeit verlieh der Bundespräsident Alma Hämmerle bereits 1988 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. 2004 wurde sie mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg geehrt.

1975 wurde Alma Hämmerle erstmals in den Tübinger Gemeinderat gewählt und regelmäßig in ihrem Amt bestätigt. Von 1985 bis 1994 war sie ehrenamtliche Stellvertreterin des Oberbürgermeisters und von 1973 bis 1999 Mitglied des Kreistages.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.04.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Kennen Sie Tübingen? (5) Viertel mit „abseitiger Lage“
Millionen Rindviecher, Alpinisten und schwäbische Rentner Acht Dinge, die Sie im Allgäu tun sollten*
Uschi Kurz über ihren ertragreichen Apfelbaum Überaus dankbar – aber druckempfindlich
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular