Ausbau Ammertalbahn: Alle Weichen sind gestellt

Vorarbeiten ab Oktober: Mit Elektrifizierung und teils zweigleisigem Ausbau wird Mitte 2019 begonnen

Von Werner Bauknecht

Die Ammertalbahn als Teil des Moduls 1 (Tübingen – Bad Urach) der Regionalstadtbahn Neckar-Alb soll ab 2022 mit elektrischen Fahrzeugen in Betrieb gehen. Mit den vorbereitenden Arbeiten zum Ausbau des zweigleisigen Streckenabschnitts bei und in Unterjesingen wird im Oktober (Wegräumen der Vegetation) begonnen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.