Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit der Faust ins Gesicht

Alkoholisierter 23-Jähriger wird auch gegenüber der Polizei rabiat

Sonntagfrüh gegen 0.40 Uhr ist es in und vor einer Disko in der Emil-Adolff-Straße zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen.

12.02.2018

Von ST

Ein 23-Jähriger geriet zunächst in der Disko mit seiner 22-jährigen Ex-Freundin in Streit. Dabei schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht, weshalb ihn die Security aus der Disko brachte.

Draußen traf der alkoholisierte Angreifer auf den derzeitigen Freund der Frau, einen 21-Jährigen Reutlinger. Auch ihn schlug er mit der Faust ins Gesicht. Als die Polizei die Anzeige aufnahm, trat und schlug er mehrfach in Richtung der Beamten. Weiter hat er die Polizisten mehrfach beleidigt. Die wollten ihn später einer Bekannten in Obhut geben. Bei der Erhebung ihrer Personalien störte er diese Amtshandlung, weshalb ihn die Polizei zu Boden brachte und ihm Handschellen anlegte. Schließlich wurde der Mann auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+