Lichtenstein

Albrand: Betrunkener stürzt 120 Meter weit ab

In der Nacht zum Samstag kam es am Burgstein zu einem Großeinsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr, Bergwacht und Polizei: Ein Betrunkener war am Albtrauf vom Weg abgekommen.

09.07.2022

Von ST

Symbolbild: Thomas Pppel - Fotolia.com

Symbolbild: Thomas Pppel - Fotolia.com

Ein 32-Jähriger verständigte gegen 3.30 Uhr über Notruf die Polizei, da er auf einem Wanderweg von Holzelfingen in Richtung Unterhausen vom Weg abkam und in der bewaldeten Hanglage beim Burgstein mehrfach über eine Strecke von etwa 120 Metern abstürzte. Er wurde leicht verletzt. Die Bergwacht konnte den stark alkoholisierten Verunglückten schließlich aus seiner hilflosen Lage retten. Ein Krankenwagen brachte ihn ins Krankenhaus. An die Einsatzstelle ausgerückt waren neben der Bergwacht mit 11 Einsatzkräften die Feuerwehren Unterhausen und Holzelfingen mit insgesamt 27 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen.

Zum Artikel

Erstellt:
09.07.2022, 13:04 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 17sec
zuletzt aktualisiert: 09.07.2022, 13:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App