Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Verluste bei Manz

Aktie stürzt nach negativer Gewinnprognose ab

Der Reutlinger Maschinenbauer Manz AG hat seine Umsatzprognose fürs laufende Jahr noch einmal deutlich reduziert. Außerdem erwartet die Firma einen operativer Verlust im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Die Aktie verlor seit Montag bis zu 30 Prozent.

27.10.2015
  • dem

Reutlingen. Die Anpassung sei notwendig, weil Kunden erneut Aufträge in den Bereichen Energy Storage und Electronics auf 2016 verschoben hätten – vor allem in Asien, erklärt Manz-Pressesprecher Axel Bartmann. Besonders die Konjunktur-Abkühlung in China sowie die Entwicklungen an den dortigen Börsen hätten zu deutlich zurückhaltender Investitionsbereitschaft geführt.

Fürs Geschäftsjahr 2015 erwartet der Vorstand nur noch einen Umsatz zwischen 200 und 210 Millionen Euro sowie einen Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Zunächst war ein Umsatz bis 340 Millionen geplant. Am 30. Juni war diese Prognose auf unter 305 Millionen reduziert worden. Die erneute Gewinnwarnung erschüttert das Vertrauen der Anleger: Die Aktie stürzte von knapp 59 Euro innerhalb eines Tages im freien Fall zwischenzeitlich auf 40 Euro ab.

Als Reaktion auf die schlechten Zahlen leitet der Vorstand ein Restrukturierungsprogramm ein, das er bis Ende November vorstellen will. Damit möchte Manz seine Kostenstruktur so verändern, um auf Basis des für 2016 erwarteten Umsatzes im nächsten Geschäftsjahr kostendeckend wirtschaften und wieder wachsen zu können.

Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Wachstumsmärkte Consumer Electronics und Energy Storage. Für den Bereich Solar, der nur noch unter zehn Prozent des Umsatzes ausmacht, würden dagegen strategische Optionen überprüft, teilt Manz mit. Ab dem Geschäftsjahr 2016 solle keine weitere Kostenbelastung aus dem Solarbereich entstehen. Vollständige Geschäftszahlen fürs 3. Quartal veröffentlicht Manz am 9. November.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Der Verkehrsclub Deutschland will Fahrverbote Kritik am „Tübus umsonst“-Konzept von unerwarteter Seite
Die Stadtverwaltung zahlt das Taxi Mit dem Behindertenausweis umsonst zum Schloss
Keine Ersatzräume für Mitarbeiter und Akten gefunden Das Tübinger Bafög-Amt zieht im Juni nach Reutlingen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular