Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bürgerentscheid

„Ähneshalde“ als Plan B

Die Verwaltung sieht das Areal als mögliche Ersatzfläche.

13.10.2018

Von koe

Die Stadtverwaltung widerspricht in einer Pressemitteilung dem FDP/FB-Stadtrat Volkmar Raidt, der in einem Leserbrief vom 10. Oktober geschrieben hat, dass es keinen Gemeinderatsbeschluss zur Ähneshalde gebe. Dies sei nicht richtig. Tatsächlich gebe es in dem Beschluss vom 20. März 2018 unter Ziffer 7 folgenden Passus: „Der Gemeinderat beschließt das Strategie- und Handlungsprogramm Wirtschaftsflächen Rottenburg am Neckar (...) mit seinen Prioritäten, Bewertungen und Handlungsempfehlungen.“ Die Prioritäten, Bewertungen und Handlungsempfehlungen stünden sowohl im Gutachten als auch in der Vorlage 2018/41 (beide nachzulesen unter www.herdweg.info/Gewerbestrategie). Das Gutachten komme bei der Bewertung der Potenzialflächen Typ II zu dem Schluss, das Gebiet Herdweg zu empfehlen. Weiter heiße es: „Bei einer fehlenden Verfügbarkeit der Flächen am Herdweg“ – und das wäre der Fall, wenn der Bürgerentscheid zugunsten des Aktionsbündnisses ausgeht – „eine Entwicklung des Bereichs Ähneshalde als alleiniger Standort anzudenken.“ An mehreren Stellen weise das Gutachten die Ähneshalde als Ersatzfläche aus, sofern die Flächen am Herdweg nicht verfügbar sein sollten.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Oktober 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+