Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rust

Achtjähriger Abiturient fährt Achterbahn

Der achtjährige Turboschüler Laurent Simons aus Amsterdam hat sich nach bestandenem Abitur seinen Traum erfüllt.

17.07.2018

Von dpa/lsw

Der achtjährige Abiturient Laurent Simons aus Amsterdam lächelt in die Kamera. Foto: Uli Deck dpa/lsw

Rust. Im Europa-Park in Rust bei Freiburg besuchte er am Dienstag mit seinen Eltern und anderen Familienangehörigen Fahrgeschäfte und andere Attraktionen. «Ich liebe Freizeitparks», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Es sei während der Schulzeit immer sein Wunsch gewesen, für mehrere Tage Deutschlands größten Vergnügungspark zu besuchen und die dortigen Achterbahnen zu fahren.

«Theoretisch habe ich mich mit Achterbahnen schon häufiger beschäftigt, wenn es zum Beispiel im Mathematikunterricht um Fliehkräfte oder Beschleunigungswerte ging», sagte er: «Aber mitzufahren ist ein ganz besonderes Erlebnis.» Die Praxis sei in diesem Fall schöner als die Theorie.

Der Besuch im Freizeitpark sei willkommene Abwechslung, sagte sein Vater Alexander: «Es steht einfach nur der Spaß im Vordergrund.» Dies sei auch für die Eltern schön, betonte Mutter Lydia: «Wenn das Kind glücklich ist, sind auch die Eltern glücklich.»

Der belgisch-niederländische Junge hatte jüngst sein Abitur gemacht, nach dem Sommer will er eigenen Angaben zufolge mit dem Mathestudium beginnen. Er gilt als hochbegabt, Genie und Wunderkind. Schon jetzt wird der Achtjährige mit einem IQ von mindestens 145 von Medien mit Albert Einstein und Stephen Hawking verglichen. Grundschule und Gymnasium absolvierte Laurent in rekordverdächtigem Tempo.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2018, 14:03 Uhr
Aktualisiert:
17. Juli 2018, 14:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2018, 14:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+