Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Müllheim

Acht Afrikaner bei illegaler Einreise geschnappt

Die Bundespolizei hat acht Flüchtlinge aufgegriffen, die in zwei Containern eines Güterzuges illegal nach Deutschland eingereist sind.

18.05.2018

Von dpa/lsw

Müllheim. Zwei der allesamt aus afrikanischen Staaten stammenden Passagiere stehen im Verdacht, die sechs anderen aus Italien über die Schweiz nach Deutschland geschleust zu haben, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Zeugen hatten am Donnerstag beobachtet, dass in dem vorbeifahrenden Zug einer der Afrikaner aus der aufgeschlitzten Plane eines Containers schaute und die Bundespolizei alarmiert. Beamten stoppten den Zug daraufhin im Bahnhof Müllheim und wurden fündig.

Unter den illegalen Reisenden seien auch zwei Minderjährige gewesen. Sie beantragten ebenso wie vier weitere Männer Asyl in Deutschland. Die beiden mutmaßlichen Schleuser haben bereits eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland, wie es weiter hieß.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2018, 14:44 Uhr
Aktualisiert:
18. Mai 2018, 12:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Mai 2018, 12:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+