Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Abwägen

18.11.2017
  • Harald Petermann, Tübingen

Wie Politik aussieht, die nahezu vollständig vom Bauchgefühl und nicht vom Kopf gesteuert ist, macht uns Trump in diesen Zeiten eindrucksvoll vor. Ich gebe zu, beim Thema Au-Brunnen sagt mein Bauch zunächst auch „Wie kann man bloß ...“. Doch bei einem rationalen Abwägen komme ich zu einem anderen Ergebnis. Der Brunnen wurde seit Jahrzehnten nicht mehr gebraucht und stünde auch bei einer Auflösung des Wasserschutzgebiets noch als Notbrunnen zur Verfügung. Zudem ist das Gebiet innenstadtnah und verkehrstechnisch voll erschlossen. Unter Artenschutzaspekten besitzt das Gebiet keinen besonders hohen Status. All das wurde wissenschaftlich beleuchtet.

Die alternativen Gewerbeflächen, die Tübinger Betrieben Entwicklungsmöglichkeiten bieten sollen, bedeuten dagegen allesamt einen Verlust guter landwirtschaftlicher Böden. Schon heute ist unser ökologischer Fußabdruck außerhalb der Landesgrenzen enorm, wird ein Großteil unserer Nahrungsmittelversorgung in Entwicklungsländern produziert. „Fluchtursachen bekämpfen“ beginnt auch hier, in dem wir unsere Wiesen und Äcker wieder als wichtige lokale Nahrungsmittelressource und nicht nur als Brachland für die Ausweitung der Städte begreifen. Ich würde mir wünschen, dass unsere Lokalpolitiker und engagierten Mitbürger im Konflikt um die Gewerbegebiete mehr Energie auf ein rationales Abwägen von Argumenten verwenden würden, statt Stimmung und Ängste zu schüren und Andersdenkende zu diffamieren.

Letzteres nennt man übrigens Populismus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Rottenburg Verrohung

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular