Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

«Absolutes Eigentor»: Cacau kritisiert Özil und Gündogan

Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau hat die Fotos der Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan als «absolutes Eigentor» bezeichnet.

16.05.2018

Von dpa

Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau. Foto: Andreas Gebert/Archiv dpa

Stuttgart. «Ich kann sehr gut verstehen, dass sich hier viele Menschen aufgeregt haben. Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben sich aus meiner Sicht leider für den Wahlkampf von Recep Erdogan instrumentalisieren lassen», sagte der Ex-Nationalspieler der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Mittwoch). «Erdogans Haltung etwa bei der Pressefreiheit verbietet es aus meiner Sicht, hier zu solch einem PR-Foto anzutreten.»

Das Treffen mit Erdogan werfe die Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland zwar nicht zurück, erklärte der gebürtige Brasilianer mit deutschem Pass. «Aber es hilft der Integration auch nicht unbedingt weiter.» Dennoch könnten Özil und Gündogan weiter Vorbilder sein, meinte der frühere Stürmer des VfB Stuttgart. «Beide sind überragende Fußballer. Durch diesen Fehler wird ja nicht alles gelöscht, was sie geleistet haben.» Cacau sieht die Nationalelf weiterhin als Modell einer gelungenen Integration. «Da gibt es keine trennenden Grenzen im Team», sagte der 37-Jährige.

Cacau wurde in Sao Paulo geboren und kam über den 1. FC Nürnberg 2003 zum VfB Stuttgart, für den er bis 2014 in der Bundesliga spielte. 2009 wurde Cacau deutscher Staatsbürger, seit November 2016 ist er Integrationsbeauftragter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2018, 13:30 Uhr
Aktualisiert:
16. Mai 2018, 11:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2018, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+