Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kabul/Stuttgart

Abschiebeflug nach Afghanistan: Ein Mann aus dem Südwesten

Unter den am Dienstag abgeschobenen Asylbewerbern nach Afghanistan ist auch ein Mann aus Baden-Württemberg gewesen.

21.02.2018

Von dpa/lsw

Kabul/Stuttgart. Es handele sich dabei um einen Straftäter, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch in Stuttgart. Die Maschine aus München war am Mittwochmorgen in Kabul angekommen. Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums bestätigte, dass 14 Männer an Bord gewesen seien. Es war der zehnte Abschiebeflug aus Deutschland seit Dezember 2016 mit nun insgesamt 188 Passagieren. Die Abschiebungen sind umstritten, weil sich in Afghanistan der Konflikt mit den radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) seit Ende der Nato-Kampfmission drastisch verschärft hat. In Kabul gab es allein im Januar vier schwere Anschläge mit rund 150 Toten, unter ihnen eine deutsche Entwicklungshelferin.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2018, 13:03 Uhr
Aktualisiert:
21. Februar 2018, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2018, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+