Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball-Bundesliga

Ab in den Süden

Zuspieler Federico Cipollone verlässt den TV Rottenburg nach sechs Jahren und wechselt ins Ausland.

24.04.2018

Von Tobias Zug

Sechs Jahre lang spielte Federico Cipollone beim TV Rottenburg. Zur Musik aus dem Mafia-Film „Der Pate“ lief der Halb-Italiener bei den Heimspielen stets ein. In der kommenden Saison erklingen andere Lieder in der Paul-Horn-Halle: Denn Cipollone verlässt den Klub.

Der 23-Jährige wechselt ins Ausland, in den Süden – aber nicht nach Italien, wie Cipollone versichert. „Es war schon immer ein Traum, mal im Ausland zu spielen“, sagt der Zuspieler, „ich habe jetzt gemerkt, dass ich was Neues suchen soll – auch wenn es schwer fällt, zumal die letzte Saison nicht so lief, wie wir uns das alle gewünscht hätten.“

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2018, 16:02 Uhr
Aktualisiert:
24. April 2018, 16:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. April 2018, 16:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+