Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ofterdingen·Zeugen gesucht

63-Jährigen mit Messer bedroht und Geld gefordert

Zwei Räuber haben in Ofterdingen einen 63-Jährigen in seinem Haus überfallen. Sie flüchteten ohne Beute – und ohne ersichtlichen Grund.

13.04.2019

Von ST

Symbolbild: Metz

Die Polizei sucht zwei Männer, die am Freitagabend im Nonnenweg einen 63-Jährigen in seinem Haus überfallen haben.

Wie die Beamten mitteilen, kamen die Täter gegen 18.40 Uhr über die offenstehende Terrassentür in das Wohnzimmer des Mannes. Sie bedrohten ihn mit einem Messer und forderten Geld.

Der 63-Jährige ging deshalb ins Obergeschoss, um seinen Geldbeutel zu holen. Als er zurück ins Wohnzimmer kam, waren die Männer wieder fort. Laut Polizei hatten sie das Haus ohne ersichtlichen Grund und ohne Raub- und Diebesgut wieder verlassen.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

Der eine war zirka 35 bis 45 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat einen Fünftagebart in Verbindung mit einem längerem Kinnbart und schwarzes, krauses Haar. Er trug eine dunkle Jogginghose mit durchgehenden weißen Streifen, moderne weiße Turnschuhe und schwarze oder braune Handschuhe.

Der andere soll um die 50 Jahre alt sein, mit etwa 1,75 Metern etwas kleiner und von kräftiger Statur. Er trug eine Jeanshose, ein grau/grün kariertes Hemd, eine dunkelblaue oder schwarze Wollmütze und schwarze oder braune Handschuhe.

Die Polizei leitete eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, konnte die Täter aber nicht fassen.

Nun bittet sie Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist oder die Hinweise auf die Männer geben können, sich unter 07071/9728660 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2019, 13:52 Uhr
Aktualisiert:
13. April 2019, 13:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. April 2019, 13:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+